Traumatherapie

Trauma ist ein überwältigendes Ereignis, wodurch ein Gefühl der Hilflosigkeit und Ohnmacht entsteht. Unser Kleinhirn/ Körper stellt instinktiv Überlebensenergie für Angriff oder Flucht zu Verfügung. Ist beides nicht möglich, kommt es zum Erstarren. Diese nicht ausgelebte Energie „friert ein“ und wird als Blockade im Nervensystem gespeichert und kann zu Einschränkungen in der Beweglichkeit des Denkens und der Kreativität führen, wie auch die körperliche Flexibilität verringern. Meist kommt es zu einem Bruch in Beziehungen zu sich selbst, Mitmenschen und möglicherweise auch zu Tieren, der Natur.
Aufbauend auf die körperorientierte Psychotherapie werden das Finden und Entwickeln von Ressourcen aktiv miteinbezogen. Das Aufspüren der erstarrten Energie, die oft als Blockade wahrgenommen wird und das achtsame Entladen der gestauten Kraft führt in die Auflösung und lässt die darin enthaltene Lebensenergie im den Organismus wieder frei fließen.

Das traumatische Erlebnis führt durch die Überwältigung zu einer Fragmentierung und/oder zu einer Überlagerung der Ereignisse in der Erinnerung, wenn diese überhaupt bewusst möglich ist. Hier ist der Körper eine große Unterstützung, der den Weg in die Lösung sein kann, denn der Körper erinnert sich. Die Erfahrungen werden in den Körperzellen und nicht nur in den Gehirnzellen gespeichert. Gemeinsam wird auf Bewegungsimpulse des Körpers geachtet, die wenn sie zu Ende ausgeführt werden dürfen, ebenfalls die blockierte Energie ins Fließen bringen können.

Dabei wird auf neurologische Sensationen wie Wärme, Kribbeln, Vibrieren, Gähnen usw. geachtet.

(Auf der Grundlage von `Somatic Experiencing, Peter Levine)

Einzeltherapie: 60 min 80,- €, 90 min 115,- €

Weiterführende Links:

Kooperierende Praxis Jochem Stienen (www.praxis-stienen.com)

Workshop zur systemischen Familienkonstellation (www.family-constellation.eu)

Traumatherapie